Weihnachten – Silvester – Neujahr

Ach Leute ;)

jetzt ist 2012 auch schon wieder rum und ich tippe mir mal wieder alles was mir gerade so einfällt raus:

Angefangen hat alles am 22. Dezember^^ Spätdienst – Sandienst – Spätdienst (Sandienst in Uff, war echt schlimm, mehr darf ich glaub ich ned sagen )

Dann Weihnachten frei – 24., 25. Weihnachtsfeeling 26. Arbeiten, 27. 3:06 Uhr – SEG Einsatz – Spätdienst – Weihnachtsstimmung ist heuer eig garnicht aufgekommen

dann am 27. nach Dettelsau – festgestellt “Uh, wo ist denn der Schlüssel” – “Daheim”, also jemanden mit Schlüsel für die Umkleide gesucht, gefunden – Abends: Pforte: kein Schlüssel, b1: kein schlüssel, a1: kein schlüssel, b2: kein schlüssel (KEIN MANN IM KH) .- glücklicherweise ist dann ein Mann im Nachtdienst der b2 gewesen, dessen schlüssel ich mir dann ausleihen durfte – heimgefahren

am 28 dann mit Bianca frühstücken gewesen, spätdienst, frühdienst und am 29. dann in Ansbach mit der Family shoppen gewesen ;) und dannach mit Denise getroffen (Nach gefühlten 20 Jahren endlich mal wieder!)

Silvester Spätdienst und dann hat sich glücklicherweise Julia gemeldet und ich hab eine der besten Silvesterpartys* ever miterlebt! DANKE!!!!! <3 – Neujahr wieder spät ;)

*Mit dem Auto zum Zug, mit dem Zug nach Ansbach, zu Fuß weiter – getrunken, gefeiert, geschnitten, vollgespritzt, bei den Sanis gewesen, weiter gefeiert! kein taxi, dafür tausend brezeln und neujahrsbrezeln gefunden – großraumtaxi gefunden, heim und geschlafen^^

Am 2. dann nach Nürnberg mit der Family (ohne Mama), dann nach Fürth (shoppiiiing) – dann mit Laura getroffen und abends noch mit Mariella im Kino* gewesen!

*Life of Pi – ein genialer Film, müsst ihr euch reinziehen!

naja und jetzt das Wochenende erstmal frei ;)

 

ich Frage mich nur noch – warum in aller Welt waren am Neujahrsmorgen soviele Kartoffeln im Wohnheim verteilt?! – Illuminati?! – Gallileo Mystery – übernehmen Sie!!!!

Kommentar verfassen