Die guten alten Zeiten…

Sonntag Nachmittag, man denkt an nichts Böses und dann macht man spontan aus, sich mit jemandem zu treffen.

Man erzählt sich alle Neuigkeiten und dann fängt man an in der “guten alten Zeit” (vor ca. einem Jahr) zu schwelgen…

Also auch mal zur Schule gefahren, überrascht sein, dass auch der Schulhof so anders ist, durch die Scheiben reinschauen, an den Türen mal ziehen und zack: die Tür geht auf, also reingegangen.

Erster Eindruck: Das ist nicht unsere Schule, und wir sind noch nichtmal ganz ein Jahr fort…

Alles hat sich verändert….

endlich frei?!

Jetzt ist es endgültig vorbei, Gestern war der Abiball und ich bin hochoffiziell kein Schüler mehr, dafür hab ich wenigstens meine Zeugnisse (die nebenbeibemerkt in einer Mappe sind, die von der Sparkasse gesponsort wurde…) ;)

Nichtsdestotrotz war der Abiball meiner Meinung nach super gelungen! (hier nochmal Entschuldigung, dass ich mich nicht vorgestellt habe…) und VIELEN DANK an die beste K13 aller Zeiten! Ich hoffe wir werden noch in Kontakt bleiben! Danke auch an das Schulorchester der CvB-Schule!!

Den TMS hab ich für dieses Jahr ausfallen lassen, da ich einfach noch nicht bereit war; Und da man den Test nur einmal machen darf, mach ich den lieber nächstes Jahr, wenn ich mich besser darauf vorbereiten kann! Und dann wird das der Hammer!! Ausserdem hab ich so beim Aufräumen helfen können ;)

So, jetzt weis ich nichtmehr was ich schreiben kann, man schreibt sich!!

 

Freizeitstress

Hallo Leute!

Das ist echt schlimm, kaum ist man mit der Schule fertig und schon beginnt der Stress, Osterferienprogramm der ASJ einerseits, Party machen andererseits. Und zwischendrin noch Bewerbungsfotos, Bewerbungsschreiben, organisatorische Sachen, Maibaumaufstellen, Haushalt, Gartenarbeit und so weiter!! Weiter kommt dann noch der TMS (Test für Medizinische Studiengänge), auf den man nicht direkt lernen kann, aber unbedingt üben muss…

Desweitern folgt dann oftmals noch chronische Unlust, weil man sich einfach denkt: “Jetzt hab ich sooo viel gemacht, da kann ich mich mal ausruhen!” – nichts destotrotz muss man seinen “inneren Schweinehund” überwinden und alles machen!

Und dann überkommt einen immer wieder das Gefühl, dass man viele der Leute, die einen auf dem langen Schulweg begleitet haben, wahrscheinlich nie mehr so wirklich trifft.

 

So, das war jetzt mal ein “Depri-“/”Ausheul-“Blog

Bis demnächst!

Hallo Welt!

Hallo und herzlich Willkommen auf meinem neuen Blog!

Der Wechsel wurde jetzt mehr oder weniger notwendig, da meine alte Seite einfach nicht mehr zeitgemäß war, auch wenn sie liebevoll per hand gecoded und programmiert war :'(

Jetzt nach dem Abi fängt für mich ein neuer Lebensabschnitt an, der sich auch hier im Internet vollziehen soll.

 

Schau doch zu einem späteren Zeitpunkt mal wieder vorbei!